top of page
Suche
  • AutorenbildSILVI-jA

Wenn meine Seele Winter hat

Aktualisiert: 28. Jan. 2021


Bild von Birgl - Pixabay

Wenn meine Seele Winter hat

die dünnhäutige, zart geäderte

fließt durch ihre blauen Adern

Kühle, Kälte, Einsamkeit.

Was soll sie wärmen?

Seelenpelzmäntel gibt es noch nicht ...

Ich werde ihr im Kamin ein Feuer anzünden

werde ihr heißen Tee bereiten

mich gemütlich zu ihr setzen

und ihr vom Frühling erzählen


Ich werde ihr ein paar warme Socken stricken

aus leuchtenden Worten und

farbigen Bildern


bunte Socken

aus federblauem Sommerhimmel

grasleuchtenden vierblättrigen Kleeblättern

mohnwarmen Blütenkelchen

gelbem Sonnenduft

gemischt mit den Gerüchen von

kühlem Wassermurmeln

und mondklaren blauen Nächten


bunte Socken

mit einem Muster aus

himmelhohem Lerchengejubel

und pelzigem Hummelgebrumm


Sie sieht mich an

eindringlich und tief

mit ruhigen Augen

Sie hört mir zu

mit ernstem Gesicht

ihr Atem wird ruhig


Und wenn sie eingeschlafen ist

meine zarte frierende Seele

lasse ich sie vor dem Feuer liegen

und decke sie warm zu

Ich streichele sanft ihr Gesicht

und wünsche ihr schöne Träume

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Meine Igelhaut

Komm mir nicht nah ich wehr dich ab mit meiner Igelhaut mit spitzen Stacheln glaub nicht du tust mir weh wenn du mir nah kommst nicht deine Nähe schmerzt es schmerzt mich, wendest du dich ab gehst weg

Tanze Walzer

Tanze Walzer Nun trau ich mich mit meinem Leben nun schau ich hin zwei Schritte vor nach oben und einen z

Mein ungelebtes Leben

Traf dich im Park Du dauerst mich saßest auf der Bank doch gleichzeitig sahst traurig aus

bottom of page