Suche
  • SILVI-jA

Anvertrauen

A n v e r t r a u e n Der Verstand sagt:

das ist das Wort Das findest du nicht mehr

das ist die Sehnsucht woanders

der dringende Wunsch


Mich jemandem Das musst du

einfach so finden

anvertrauen in dir

und gehalten sein

ohne Gefahr Aber wo ich

zu fallen auch suche

in mir

Es spüren ... überall ...

es auskosten kann ich es

bis ins letzte einfach nicht

ganz weich sein entdecken

mich nicht mehr

vorsichtshalber In dieser Wirrheit

selbst noch halten diesem Unverbunden-Sein

müssen finde ich nichts

was mich halten könnte

Das brauche ich sicher und warm

bevor es

weitergehen kann

mit mir

Was kann

ich nur tun?



20.2.2018

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dort Stattdessen … in mir an meinem Tränensee Leg mich dem tiefblauen

Meine Gefühle … wo sind sie hin? Wollt sie doch spüren mögen und pflegen nähren und lassen … doch nun sind sie fort Ab und zu zuckt eines hoch kurz nur erstarrt wie im Todeskampf und erstirbt leise Ei

MARIONETTE